…und es macht mir trotzdem noch Spaß!

In 2 Wochen tritt der Ernstfall ein und ich verbringe jede freie Minute mit meinen Keramiken. Viele Sachen sind noch zu glasieren, aber ein paar sind schon fertig. Hoffentlich gefällt es dann auch dem Publikum – und Euch! Deshalb zeige ich mal meine Anhänger. Von den Engeln ist jeder etwas anders dekoriert.

Aber nicht nur, daß ich zum ersten mal bei einem solchen „Event“ dabei bin, es gibt noch eine andere Premiere. Ich zeige zum ersten mal Gedrehtes! Natürlich Einzelstücke. Nicht daß ich Kleinserien doof fände, nein ganz im Gegenteil, ich träume davon, vom eigenen Geschirr zu essen. Aber um der Wahrheit genüge zu tun – ich freue mich schon darüber, 2 ähnliche Tassen drehen zu können. Deshalb dürft Ihr Euch vorerst nur auf eine Gebäckschale, einige einzelne Tassen und Dosen in weihnachtlichem Rot bzw. dezenteren Steinzeugglasuren freuen. Die erste Stele mit gedrehten Elementen ist auch schon so gut wie fertig. Ich habe die Zusammenstellung der einzelnen Teile vorhin noch schnell fotografiert.

Archive