Hallo Ihr Lieben,

von einem anstrengenden, aber schönen allerersten Markttag melde ich mich zurück. Nachdem der Alltag wieder in der ganzen Familie eingekehrt ist, findet sich auch wieder etwas Zeit zum Schreiben und Berichten.

Es war nur ein kleiner Hobbymarkt im Gemeindehaus des Ortsteiles Kanzlerfeld und entsprechend nicht ganz so viel Publikumsverkehr wie ich mir insgeheim erhofft hatte, aber dennoch habe ich mich über die positive Resonanz auf meine Keramiken gefreut und es ist für mich am Anfang meiner „Karriere“ ja auch wichtig, bekannter zu werden. Und siehe da, gestern Morgen vor der Schule meiner Tochter sprach mich eine Lehrerin an, sie hätte mich auf dem Markt gesehen. Muß ich ja nur noch ca. 125.000 weitere Märkte mitmachen und mich kennt halb Braunschweig und weiß auch, was ich mache! Riesenumsätze hatte ich natürlich auch nicht. Aber eine liebe Freundin aus Gera, die mit der linke Hälfte ihres Kleiderschrankes (www.mein-kleiderschrank.de), meinte, der Umsatz sei für das erste Mal doch gar so wichtig. Schaut Euch mal die beiden Bilder meines kleinen Standes an.

Archive