Auch wenn es noch nicht ganz fertig ist. Nachdem ich fast 6 Wochen mit anderen Dingen wie z.B. Weihnachten beschäftigt war, TOP80_IMG_0417

habe ich im Januar endlich wieder den Draht zum Ton gefunden.

Am 08. Januar ein Geburtstagstöpfern in einer riesig großen Küche mit supernetten Mädchen war der Auftakt.

Zusätzlich wartete schon lange ein spezieller Auftrag, der vorübergehend auf Eis lag, auf mich.

Und dann war da noch die Entscheidung für einen niegelnagelneuen Brennofen. Und schwuppdiwupp – da steht er nun. Etwas kleiner als mein großer, damit es nicht immer so lange dauert bis sich das Brennen lohnt.

Nun bange ich etwas, denn wie ein neuer Ofen wirklich brennt, stellt man immer erst hinterher fest. Zur Vorsicht habe ich zuerst einen Nacht Vortrocknen lassen bei max. 90 °C und heute morgen denn den Schrühbrand gestartet. So ein kleiner Ofen heizt verdammt schnell hoch, das habe ich beim Einbrennen gemerkt. Deshalb habe ich auch als erstes die voreingestellten Programme geändert.

Nun heißt es Daumen drücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

Archive